Gedanken zur Woche #70

0 Kommentare
Immer pünktlich am Sonntag Abend: eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Geschehnisse der vergangenen sieben Tage, verbunden mit einem kurzen Kommentar. Das sind die #GedankenZurWoche! Die Themen in der heutigen Ausgabe: Die Flüchtlingskatastrophe, der Bedeutungsverlust der katholischen Kirche und Maßlosigkeit im Fußball.

Til Schweiger ist derjenige Prominente, der sich in Deutschland momentan am meisten für Flüchtlinge einsetzt – unter anderem hat er Aufsehen erregt, weil er in Niedersachsen demnächst ein Flüchtlingsheim eröffnen möchte. Das ist wohl der Grund, warum am Montag einen Angriff auf das Haus des Schauspielers gegeben hat. Es ist unglaublich, dass man sich anno 2015 in Deutschland fürchten muss, wenn man sich für Hilfsbedürftige einsetzt!

Ähnlich zu beurteilen wie der Angriff auf Til Schweigers Haus ist die Bombendrohung, die am Dienstag das Willy-Brandt-Haus in Berlin erreichte: Auch in diesem Fall kann man davon ausgehen, dass der Grund dafür im Besuch von Sigmar Gabriel in Heidenau am Tag zuvor liegt – Gabriel bezeichnete die Randalierer dort bekanntlich als „Pack“. Man stelle sich vor, dass jemand tatsächlich eine Bombe hochgehen lässt, weil ein Politiker Klartext gesprochen hat!

Wie wichtig es ist, dass die Flüchtlingsproblematik endlich offensiv angegangen wird, zeigt der grausame Fund vom Donnerstag: In einem LKW, der seit mehr als 24 Stunden an einer Pannenbucht auf einer österreichischen Autobahn stand, wurden insgesamt 71 tote Flüchtlinge gefunden – das jüngste Opfer war gerade ein Jahr alt! Es kann nicht sein, dass noch mehr Menschen sterben werden müssen, nur weil unsere Politik unfähig ist, Lösungen zu entwickeln!

Ein anderes Thema: In Aachen rief eine Frau wegen einer katholischen Prozession die Polizei. Auch wenn das Beispiel aus Aachen witzig klingt und wohl ein ‚radikales‘ ist – vielerorts ist die Situation sicherlich nicht so extrem –, zeigt es den Bedeutungsverlust der katholischen Kirche in Deutschland radikal auf: sie wird von den Menschen nicht mehr verstanden! Die Meldung aus Aachen muss der Kirche sowohl Warnung als auch Ansporn im Hinblick auf die eigene Verkündigung sein!

Zum Abschluss ein kurzer Ausflug in die Welt des Fußballs: Heute hat der VfL Wolfsburg Vollzug gemeldet: Kevin de Bruyne wechselt zu Manchester City nach England. Die Ablösesumme beträgt übereinstimmenden Medienberichten zufolge mindestens (!) 75 Millionen €! Das sind Dimensionen, die einfach nur sprachlos machen – zumal das Ende dieser Fahnenstange wohl noch lange nicht erreicht ist...

0 Kommentare

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte: Kommentare, die aus Spam, beleidigenden, anstößigen oder rassistischen Inhalten bestehen, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.