Im Staudenhang des Grugaparks

1 Kommentar
Und weiter geht es mit der kleinen Serie über den Grugapark. Bisher habe ich euch im ersten Teil dieser Reihe eine „allgemeine“ Auswahl aus verschiedenen Bereichen (s. →hier) und in Teil 2 das Hirschgehege des Essener Parks (s. →hier) gezeigt. Heute wird es hingegen blumig: ich zeige euch Impressionen aus dem Staudenhang. Oder mit anderen Worten: Heute gibt es Blüten, Blüten und noch mehr Blüten zu sehen!

ACHTUNG! Die Bilder sind lizenziert unter der CC BY-NC-ND 4.0-Lizenz!

Zwei Dinge möchte ich an dieser Stelle loswerden: 1.: Ich bin – bei solchen Motiven wird das deutlich wie sonst nirgends – ein ziemlicher Makro-Fetischist. Das liegt zum einen daran, dass meine Kamera diese Funktion, wie ihr (denke ich) sehen könnt, ziemlich gut unterstützt und zum anderen daran, dass sich die Schönheit von Blumen und Pflanzen meines Erachtens erst im Detail zeigt. Verzeiht mir also bitte, dass ihr heute fast nur Makro-Bilder zu sehen bekommt. 2.: Ich bin kein Botaniker – und habe auch nicht vor, einer zu werden :-). Wenn ihr wissen wollt, welche Pflanzen ich hier fotografiert habe, seid ihr bei mir leider an der falschen Adresse.

Diese Reihe wird noch zwei Teile umfassen. Auch beim nächsten Mal wird es „blumig“, allerdings wird der Schwerpunkt ein etwas anderer sein. Seid also gespannt!

Wie gefallen euch die Impressionen fototechnisch? Und wie gefallen euch eigentlich generell Blumen- und Pflanzenbilder? Ich freue mich auf eure Kommentare!

1 Kommentar

Daniela 20. Juni 2014 um 16:51

Sehr schöne Aufnahmen !

Antworten

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte: Kommentare, die aus Spam, beleidigenden, anstößigen oder rassistischen Inhalten bestehen, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.