Gedanken zur Woche #6

0 Kommentare
Herr Gabriel kann „Basta“ rufen, so oft er will; wenn aber staatsanwaltliche Ermittlungen behindert werden, müssen ALLE Beteiligten die Verantwortung dafür übernehmen, nicht nur Herr Friedrich. Im Zweifel also auch die gesamte SPD-Spitze.

Der massenhafte Protest gegen die Schlachtung Marius' ist doch nur entstanden, weil die Giraffe einen menschlichen Namen hat. Der einzige Skandal liegt meiner Meinung nach darin, dass das Tier vor den Augen unzähliger Kinder getötet und zerfleischt wurde.

Nach dem Bürgerentscheid in der Schweiz fordern jetzt auch viele Politiker in Deutschland eine gesetzliche Regelung zur Zuwanderung. Anstatt jedoch in Aktionismus zu verfallen, wäre es besser, sich endlich mal mit den Ursachen auseinanderzusetzen!

Ich habe ja gesagt, dass ich mich zur Causa Limburg nicht mehr äußern werde, bis die beauftragte Prüfungskomission ihren Bericht vorgelegt hat. Trotzdem finde ich folgendes Interview sehr lesenswert und möchte es euch nicht vorenthalten: →Interview mit dem Limburger Generalvikar Wolfgang Rösch.

Und zum Schluss ein Bericht, der mich wirklich sprachlos macht - im positiven Sinne natürlich - und über den ich mich sehr freue: →Obdachloser schenkt Kindern 150€.

0 Kommentare

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte: Kommentare, die aus Spam, beleidigenden, anstößigen oder rassistischen Inhalten bestehen, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.