Wenn man nicht scheitern könnte...

0 Kommentare
Träume sind ein essentieller Bestandteil des menschlichen Lebens. Jeder Mensch hat Träume, die ihn selbst antreiben; Träume, für die er ein Leben lang kämpft; Träume, die irgendwann in Erfüllung gehen sollen. Manch einer behauptet sogar, dass das Leben ohne Träume keinen Sinn hat.

So weit möchte ich nicht gehen. Tatsache ist aber, dass Träume auf viele unter uns einen großen Einfluss ausüben: sie sind Antrieb, die eigenen Träume und Pläne in die Tat umzusetzen, aber zugleich auch Hindernis - sei es, weil die finanziellen Mittel fehlen, oder man einfach nicht den Mut hat, seine Träume endlich zu verwirklichen.

Dieser Post steht unter der Überschrift „Wenn man nicht scheitern könnte...“ Leider steht das Wort könnte im Konjunktiv, es vermittelt also eine irreale Gegebenheit. Denn: scheitern kann man immer! Mit jeder Umsetzung eines Plans oder eines Traums ist ein bestimmtes Risiko unabdingbar verbunden.

Auch wenn dieses Risiko ständig wie das berühmte Damoklesschwert über uns hängt, finde ich den Gedanken des nicht-Scheiterns sehr erfrischend, denn es lässt unsere Träume konkret werden.

Mein Traum: Für immer an meiner
eigenen Orgel!
Wenn ich nicht scheitern könnte, würde ich mir tatsächlich einen jahrelangen Traum erfüllen. Wenn ihr meinen Blog schon länger verfolgt, wisst ihr, dass ich seit Kindesbeinen ein stark ausgeprägtes Faible für Tasteninstrumente, genauer gesagt für die Orgel pflege.

Wenn ich also nicht scheitern könnte, würde ich sehr schnell zu einer Orgelmanufaktur reisen - und mir die Königin der Instrumente in meine eigenen vier Wände stellen lassen!

Vielleicht fragt ihr euch jetzt, warum ich das nicht schon jetzt tun kann. Nun, die Antwort ist ganz einfach: Die Orgel ist ein sehr kostspieliges Hobby. Ließe ich mir wirklich eine echte Orgel (also keine Digitalorgel) in mein Wohnzimmer bauen, so müsste ich einer siebenstelligen Summe hervorbringen. Und schon grüßen sie, die vielen Hindernisse...


Dieser Beitrag ist im Rahmen der Blogparade „Was würdest du tun, wenn du wüsstest, dass du nicht scheitern kannst? erschienen.

0 Kommentare

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte: Kommentare, die aus Spam, beleidigenden, anstößigen oder rassistischen Inhalten bestehen, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.