Das Essener ABC

0 Kommentare
Wie einige von euch wahrscheinlich wissen, habe ich, bevor ich hier zu Blogspot kam, bereits bei einem anderen Anbieter gebloggt. Jedenfalls habe ich heute an meinem freien Nachmittag das Archiv meiner alten Homepage durchgeleuchtet und bin dabei auf einen interessanten alten Artikel gestoßen, der zeigt, wie bei uns in Essen das Alphabet gelernt wird. Der Beitrag ist jetzt zwar schon fast vier Jahre alt; lustig ist er aber trotzdem - vor allem für diejenigen, die nicht aus dem Ruhrpott kommen ;) Viel Spaß beim Anschauen!

A wie Ambach: vgl. wissen, was Ambach ist = Bescheid wissen, sich auskkenen, durchblicken.

B 
wie beömmeln auch beeumeln: vgl. wat hab ich mich beömmelt = herzhaft lachen, sich köstlich amüsieren.

C 
wie Citti; vgl. ich geh mal eben inne Citti = Innenstadt, Einkaufspassage.

D 
wie Dubbel = belegtes Butterbrot (wahlweise auch Knifte oder Stulle)

E 
wie ehsse; vgl. Die is wech, ehsse kucken kannst = Kurzform für "ehe du".

F 
wie Föhn; Haartrockner, aber vgl. auch: einen Föhn kriegen = zuviel kriegen, etwas nicht länger akzeptieren.

G 
wie gezz; vgl. gezz ma ährlich = Kurzform für jetzt, häufig in Mahnform.

H 
wie Herzken; vgl. Dat is'n Herken = Herzchen, liebevolle/verständnisvolle Bezeichnung für einen naiven Mitmenschen.

I 
wie is nich; vgl. Nur rumsitzen, nich arbeiten is nich = ist nicht akzeptabel, kann nicht toleriert werden.

J 
wie jau, gerne in Verbindung mit ey = Ausruf der Bekräftigung/Bestätigung für jawoll.

K 
wie am Krausen Bäumchen, vgl. Wir sind noch nich am Krausen Bäumchen = Essener Redewendung für "über den Berg" sein.

L 
wie Lattenschuss; vgl. Der hat doch wohl'n Lattenschuss = nicht bei Trost sein, verrückt sein.

M 
wie Mottek = Hammer, vgl. polnisch "mlot".

N 
wie noch und nöcher; vgl. Am Büffet gibbet Lachs noch und nöcher = reichlich, in Hülle und Fülle.

O 
wie Omme = Nase, auch als Synonym für Kopf.

P 
wie Patte; vgl. Ich muss noch meine Patte holen = Geld, auch für Brieftasche.

Q 
wie Quacksack = redseliger Mensch.

R 
wie Rot-Weiß = Fußballverein Rot-Weiss Essen, aber auch Kombination von Ketchup und Mayonaise.

S 
wie sarrichvgl. sarrich mal, Kurzform für Selbstzitat-Floskel mit folgender direkter Rede = Sag ich mal.

wie töffte, Tofften; vgl. Du bissen Töfften = anerkennend-lobend für gut, verlässlich, zufriedenstellend.

U 
wie umme; vgl. Kaffee gibt's hier für umme = kurz für umsonst.

V 
wie verkimmeln = verlieren im Spiel, aber auch vergeben oder verkrümeln.

W
 wie Wollwott = für den englischen Namen des Kaufhauses "Woolworth".

wie Zippunzapp; vgl. Dat Hotel war supa, mit allem Zippunzapp = Extras, gute Ausstattung, Besonderheiten.

entnommen aus: WAZ - Lokalteil Essen (03.04.2009)

0 Kommentare

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte: Kommentare, die aus Spam, beleidigenden, anstößigen oder rassistischen Inhalten bestehen, werden nicht veröffentlicht und sofort gelöscht.